Links überspringen

IMPRESSUM

 

Die ATTENTIUM-Gruppe setzt sich aus den nachfolgenden Unternehmen zusammen, die gemeinschaftlich Betreiber dieser Website und verantwortlich für deren Inhalte sind.

Zu den Impressen der Einzelgesellschaften:

ATTENTIUM Capital Management AG (Impressum)

DVAM Vermögensverwaltung GmbH (Impressum)

ATTENTIUM Immobilienkontor GmbH (Impressum)

ATTENTIUM AKTIENGESELLSCHAFT

 

Angaben gemäß § 5 TMG

 

Hauptverantwortlich
ATTENTIUM AKTIENGESELLSCHAFT
Winkelhausenstraße 13
49090 Osnabrück

Handelsregister: 211583
Registergericht: Amtsgericht Osnabrück

Vertreten durch
Vorstand: Prof. Dr. Felix Osterheider (Sprecher), Andrea Kotte, Thorsten Göbel, Torsten Heitmeier, Jörg Schuhmann
Aufsichtsrat: Ernst Schwanhold (Vorsitzender)

Kontakt
Telefon: 0541 – 580 502 – 0
Telefax: 0541 – 580 502 -29
E-Mail: info@attentium.de

Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz:
DE312010600

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Quelle: eRecht24

ATTENTIUM Capital Management AG

 

Angaben gemäß § 5 TMG

 

Vorstand
Thorsten Göbel (Sprecher), Manfred Stock, Thomas Hans

Vorsitzender des Aufsichtsrates
Prof. Dr. Felix Osterheider

 

Sitz der Gesellschaft
Winkelhausenstraße 13
D-49090 Osnabrück
Telefon +49 541 600 300
Fax +49 541 600 3030
capitalmanagement@attentium.de
www.attentium.de

 

Handelsregistereintrag
HRB 214644, Amtsgericht Osnabrück
USt-IdNr.: DE 117653057, Finanzamt Osnabrück Stadt

 

Zuständige Aufsichtsbehörde
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
www.bafin.de

 

Erlaubnis zur Erbringung  von Finanzdienstleistungen
„Erlaubnis nach § 32 KWG in der Fassung des Bescheides zur Erlaubniserweiterung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 03.08.2009 (GZ: WA 35-K 5000 -108918 – 2007/0001).“

Außergerichtliche Streitschlichtung
Am 1. April 2016 trat das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) in Kraft. Es verpflichtet uns an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen, falls es einmal zu Streitigkeiten zwischen Ihnen, unseren Mandanten und der ATTENTIUM Capital Management AG kommen sollte. Das ist für uns nicht neu und längst selbstverständlich.

Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus Finanzdienstleistungsverträgen ist die Schlichtungsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) zuständig:

VuV-Ombudsstelle
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main
www.vuv-ombudsstelle.de

Wir sind Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. und nach dessen Satzung verpflichtet, am Streitbeilegungsverfahren der VuV-Ombudsstelle teilzunehmen.

Wir hoffen aber, dass Sie die Ombudsperson, zumindest im Zusammenhang mit unserer Arbeit, nicht benötigen werden.

 

Mitwirkungspolitik nach Aktionärsrechterichtlinie
Das Unternehmen ATTENTIUM Capital Management AG unterfällt der Begriffsbestimmung nach als Vermögensverwalter im Sinne von § 134a Abs. 1 Nr. 2 Aktiengesetz (AktG) und hat daher seine Mitwirkungspolitik im Sinne von § 134b AktG zu beschreiben.

  • Das Unternehmen übt keine Aktionärsrechte i.S.v. § 134 b Abs. 1 Nr. 1 AktG aus, die auf einer Mitwirkung in der Gesellschaft basieren. Insbesondere werden keine in Bezug auf die Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften bezogenen Rechte wahrgenommen. Das Recht auf einen Gewinnanteil im Sinne der §§ 60ff. AktG sowie auf Bezugsrechte werden in Rücksprache mit den Kunden wahrgenommen.

 

  • Die Überwachung wichtiger Angelegenheiten der Gesellschaften im Sinne von § 134b Abs. 1 Nr. 2 AktG erfolgt durch Kenntnisnahme der gesetzlich angeordneten Berichterstattung der Gesellschaften in Finanzberichten sowie Ad-hoc-Mitteilungen.

 

  • Ein Meinungsaustausch mit den Gesellschaftsorganen und den Interessenträgern der Gesellschaft im Sinne von § 134b Abs. 1 Nr. 3 AktG findet nicht statt.

 

  • Eine Zusammenarbeit mit anderen Aktionären im Sinne von § 134 b Abs. 1 Nr. 4 AktG findet nicht statt.

 

  • Beim Auftreten von Interessenkonflikten im Sinne von § 134b Abs. 1 Nr. 5 AktG erfolgt eine Offenlegung gegenüber den Betroffenen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen und eine Abklärung des Weiteren Vorgehens mit denselben.

 

  • Eine jährliche Veröffentlichung über die Umsetzung der Mitwirkungspolitik im Sinne von § 134b Abs. 2 AktG erfolgt nicht, weil eine entsprechende Rechtewahrnehmung nicht erfolgt.

 

  • Eine Veröffentlichung des Abstimmungsverhaltens im Sinne von § 134b Abs. 3 AktG erfolgt nicht, weil eine Teilnahme an Abstimmungen nicht erfolgt.

Konzept & Design: KLARTEXT grafikbüro GmbH & Co. KG, www.klartext-grafik.com

Kampagnenfotografie: Jette Golz, www.jettegolz.com

Porträtfotografie: Luxteufelswild, www.luxteufelswild.de